Autor: Kantoku

Einladung zum Lesungshalbjahr

An jedem 2. Samstag eines geraden Monats lädt der regibio e.V. zu einer Lesung mit anschließendem fachlich-wissenschaftlichem Diskurs zu Bedingungen und Inhalten, die zu einer sozial-ökonomisch verantwortlichen und nachhaltigen Lebensweise beitragen. Ökonomische, künstlerische und sonstige kulturelle Aspekte wollen die Teilnehmenden beleuchten.

Ort: Vereinssitz Salzstraße 2, 19249 Lübtheen mit Nutzungsmöglichkeit unseres großen Veranstaltungsraumes in der Salzstraße 2, einer Räumlichkeit unserer Stiftung

11.02.2023 um 16 Uhr Lesung aus dem Story-Book „Japan Frankreich Israel“

Die kurzen Stories bieten einen heiteren Einblick in die Besonderheiten des jeweiligen Reisezieles aus Sicht der Autorin. Fragen die sie bewegten finden sich im Text. Diese und Fragen, die Dich bewegen wollen wir zwischen den einzelnen Stories und ausgiebig im Nachgang diskutieren. Eine Geschichte aus dem Buch kannst Du hier Probelesen.

Kathrin Schink, Autorin und Mitglied des Vereines, spendet ihre Zeit und bietet die Grundlage für die Diskussionsrunde. Da der Verein den Veranstaltungsraum der Stiftung als Unterstützung seines gemeinnützigen Tuns unentgeltlich nutzen darf, können wir Dir diese Veranstaltung ebenfalls ohne Eintrittspreis ermöglichen. Bitte melde Dich hier an. Herzlich Willkommen!

Es ist sehr schön, wenn Du die Tätigkeit des Vereines mittels Spende unterstützt. Vielleicht möchtest Du ja auch selbst mitgestalten und dem Verein beitreten. Auch die gesundbronnenDORF gemeinnützige Stiftung JuMaRo freut sich über eine Spende für den Raum.

08.04.2023 um 16 Uhr Lesung aus dem Story-Book „Von Sperrfeuer zu Worteslust – GfK“

Dieses Buch ist ganz der Liebe der Autorin, der Gewaltfreien Kommunikation nach M.B. Rosenberg, gewidmet. Jede Story bildet ein Muster ab, das ihr als Trainerin immer wieder begegnet. Ein Beispiel kannst Du hier Probelesen. Herzlich Willkommen!

Die sonstigen Modalitäten gleichen denen vom 11.02.2023 (siehe oben).

10.06.2023 um 16 Uhr Lesung aus dem Story-Book „Nur echt mit Mokassins“

Höhen, Tiefen, Ost und West – wie beeinflussen politische Veränderungen und Umbrüche bzw. Meinungen des Umfeldes den Lebenswege eines Menschen? Eine Geschichte kannst Du hier Probelesen. Du bist eingeladen, Dir dazu Gedanken zu machen und Dich mit anderen auszutauschen.

Die sonstigen Modalitäten gleichen denen vom 11.02.2023 (siehe oben).

Das alte Jahr geht das neue kommt – willkommen!

Lieben Dank und einen Herzensgruß an Dich, für alles was uns das Jahr 2022 brachte und mit Blick auf das kommende neue Jahr 2023.

Große Bewegungen hat es gegeben: Die Küche des café anders am Kirchenplatz 9 erlitt einen schweren Wasserschaden, der zur endgültigen Schließung des Cafés führte. Der dadurch erforderliche Fußbodentausch ist inzwischen vollzogen, wie es weitergeht ist noch unklar. Auf jeden Fall startet der BIOladen Lübtheen im ersten Halbjahr 2023 in dem Teil des ehemaligen Cafés, der zum Kirchenplatz schaut. Im Rahmen des Projektes Metallbauwerkstatt wurde u.a. die Tür für den Außenbackofen gefertigt. Das Projekt Selbstversorgung trugt zahlreiche Früchte. Kartoffeln, Blatt- und Wurzelgemüse konnten geerntet werden. 6 Weinstöcke und ein Apfelbäumchen wurden eingepflanzt. Ein Story-Buch entstand, das gleichsam Bericht und Vision ist. Getreu dem Ausspruch Paul Watzlawicks, dass sich eine Prophezeiung nur erfüllen kann, wenn Menschen an sie glauben, wird das Buch zum Gelingen beitragen. Auf einer Lesung aus dem Buch „Japan Frankreich Israel“ am 17.01.2023 von Kathrin Schink wird auf Wunsch auch aus „unserem“ Buch vorgelesen. Details findest Du hier. Du bist herzlich dazu eingeladen. Wegen der gemeinsamen Anfahrt frag uns gern.

Die Grundthemen für das Jahr 2023 sind für uns die gleichen, die uns schon im Jahr 2022 bewegten: Da ist das Projekt gesundbronnenDORF mit allen seinen Facetten, dem was schon ist und dem, was werden will. Die Fertigstellung der Gas- und Heizanlagen, Ausbau der Selbstversorgung, Ausbau des Gebäudes am Kirchenplatz. Vielleicht ist eine Erweiterung möglich. Für all das brauchen wir Deine Unterstützung und die weiterer Interessierter, sowohl direkt tätige als auch finanzielle.

Sei herzlich willkommen auch im Jahr 2023 gemeinsam weiter zu gehen, neue Wege zu entdecken, gemeinsame Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Wir freuen uns, wenn Du Kontakt zu uns aufnimmst.

Blühendes Leben im Sommer

Blühendes Leben im Sommer

Zurecht wurden wir gefragt, wie es uns denn ginge und was wir gerade tun, wo doch unsere letzter Eintrag vom Jahreswechsel 2021 stammt.

Wir, 4 hier wohnende Menschen und unsere externen Gemeinschaftsmitglieder, genießen den Sommer. Urlaub, Bautätigkeit, Landwirtschaft und Berufstätigkeit wechseln sich ab. Schwimmen im See, Fahrradfahren und bis spät unter dem Sternenhimmel sitzen, schweigen und schnacken machen die Sache rund. Wir freuen uns, wenn Du zu uns Kontakt aufnimmst.

Rote-Punkt-Aktion

Liebe Freunde, wir laufen oder fahren ab heute mit einem sichtbaren roten Punkt herum. Aus welchem Grund?

Der rote Punkt wird von uns und anderen ab sofort als sichtbares Zeichen für Solidarität mit Ausgegrenzten verstanden. Ein roter Punkt auf dem Auto, der Kleidung oder am Fahrrad signalisiert zum Beispiel:

Wenn du nicht mehr ÖPNV nutzen darfst, kannst du uns fragen, ob wir in die gleiche Richtung wollen und dich ein Stück mitnehmen können.

Als Zugbegleiter interessiert mich dein Ixxxf- oder Testzertifitkat nicht. Ich werde dich nicht rauswerfen.

Ich bin zwar bei der Polizei, aber ich werde dich nicht dafür bestrafen, dass du dich gegen eine Ixxxung entschieden hast.

Wir verkaufen dies und das in meinem Laden, und es ist nicht unsere Aufgabe, Nachweise über Moleküle in deinem Körper oder deine medizinischen Behandlungen zu prüfen.

Als Heilpraktikerin behandle ich dich unabhängig vom Ixxxfstatus.


Oder einfach:
Wir werden niemanden ausgrenzen, uns kannst du ansprechen, mit uns kannst du reden, egal, wofür du dich entschieden hast.
Der rote Punkt steht für Solidarität, Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe, ohne Ausgrenzung, frei von Denunziation und Obrigkeitshörigkeit. Er drückt aus: Wir machen bei diesem faschistoiden Spiel nicht mit. Und: Wir helfen uns gegenseitig, du bist willkommen.

Unser Wunsch ist, dass sich die Aktion herumspricht und viele mitmachen. Vielleicht werden wir eines Tages viele sehen, die einen roten Punkt tragen.

Wenn du dich an der Aktion beteiligen möchtest, einen Anstecker und eine dazu gehörige Informationskarte haben möchtest, schreib uns gern an.

Dankeschön, Rück- und Vorausblick

Von Herzen bedanken wir uns für die Spenden die uns im Laufe des Jahres 2020 und im Zeitraum des Spendenfeuerwerkes über Bildungsspender.de erreichten.

Wir freuen uns, wenn Du persönlich zu uns Kontakt aufnimmst und haben für Dich einen kurzen Bericht über unser Projekt im vergangenen Jahr und den Ausblick für 2021 aufgenommen.

Spendenfeuerwerk

Tolle Idee! Grandios, dass Bildungsspender sie hatte und für uns verfügbar gemacht hat. Zu unserer Freude erhöht Bildungsspender jeden Spendenbetrag über diesen Link um 10%, solange der Extratopf reicht.

Ich habe schon seit Jahren keine Böller mehr gekauft, fand die Idee statt eines solchen Kaufes zu spenden trotzdem grandios und habe gespendet. Hier ist der Link zur Bildungsspenderseite des gesundbronnenDORFes:

https://www.bildungsspender.de/gesundbronnendorf/spendenfeuerwerk

Unser Projekt, mit dem Ziel eines Mehrgenerationendorfes mit Selbstversorgung, hat sich auch in diesem Jahr weiter entwickelt. Der Dachausbau des Hauses Kirchenplatz 9 ist vorangeschritten. Kleine Küche und großer Raum sind zur Nutzung bereit. Als nächstes ist die Renovierung der Gemeinschaftsküche im Haus Salzstraße 2 geplant, der Dachausbau und das große Gemeinschaftsbad (Kirchenplatz9) sind Ziele für den Zeitraum bis 2022.

Unserem Ziel der Selbstversorgung sind wir ein Stück näher gekommen: Kartoffeln, Kürbisse, Möhren, Radieschen, Salat … Blumen und Heilpflanzen konnten wir ernten. Grünkohl, Senfrauke und Knoblauch erfreuen uns selbst jetzt noch. Gemessen an derzeit 4 festen Bewohnern des Hauses hat es einen guten Teil zu unserer Ernährung beigetragen.

Wir hatten immer wieder wundervolle Begegnungen mit Interessierten und spontan Einkehrenden. Du bist herzlich eingeladen, Dir selbst ein Bild zu machen.

Bitte spende selbst, wenn Dein Interesse geweckt ist, und gib die Information mit unserer Bitte um Unterstützung an andere Menschen weiter.

Dir und Deinen Lieben alles Gute für das kommende Jahr.

Herzlichst

Kathrin und Peter

PS Wenn Du lieber für Kinder spendest, hast Du hier die Möglichkeit zwei Waldkitas zu unterstützen:

Waldkita Wurzelzwerge

Kita Schwalbennest

Dank an Bildungsspender.de

Hast Du schon einmal versucht Geld für ein Herzensanliegen zusammenzubringen?

Wusstest Du von Anfang an, das Du allein soviel nie „verdienen“ kannst? Und dass der Nutzen Deines Projektes sowieso unbezahlbar ist? Und Du hast trotzdem nicht aufgegeben?

Cool! – So geht es uns auch. Wir haben nach Mitspielern und Unterstützern geschaut. Das Portal Bildungsspender ist ein solcher Mitspieler für uns. Bildungsspender gehört zu den erfolgreichsten Charity-Kauf-Plattformen in Deutschland. Natürlich musst Du nichts kaufen, um uns zu unterstützen. Direkt spenden ist möglich.

Aktuell kannst Du uns doppelt helfen: Eine Spende, die Du bis längstens zu 30.09.2019 für uns tätigst, erhöht der Bildungsspender um 10%.

Herzensdank an Dich und Bildungsspender.

 

 

Der Traum aus Kindertagen … wohnen auf dem Dachboden

Der Traum aus Kindertagen … wohnen auf dem Dachboden

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im unserem Haus gibt es ein Zimmer, das wir liebevoll den „Cube“ nennen. Unser Würfel im Dachraum ist nun frisch renoviert und wartet auf Bewohner.

Wir wünschen uns, dass weitere Menschen zu unserer Gemeinschaft finden. Im „Cube“ kannst Du als Interessent probeweise oder später auch fest wohnen.

Wenn Du Interesse hast, ruf uns gern an oder sende uns eine Email.

Kathrin 0176 / 59 59 21 98

Peter 0172 / 422 422 4

gbd.gemeinnuetzige.stiftung@gmail.com

Bitte schau hier und hier, um mehr über unser Projekt gesundbronnenDORF zu erfahren.

Danke für Deine Nachfrage

Aktuell erhalten wir viele Nachfragen, ob es uns angesichts des Großbrand es in Lübtheen gut ginge und ob wir Hilfe bräuchten. Für die liebe Sorge bedanken wir uns von Herzen.

Gott sei Dank ist die Stadt heil. Es brennt der nahe Truppenübungsplatz. Eine grosse Zahl von Menschen der Feuerwehr, der Bundeswehr, des THW sind unermüdlich im Einsatz und haben wohl nun auch einen Durchbruch erzielt.

Schau dir „Mit Wasser aus der Luft – Fliegen gegen das Feuer“ auf YouTube an

Wir danken diesen Menschen herzlich.

Dir alles Gute

Peter und Kathrin

Die Sternenstiftung wächst

Freude am Geben 

Origami-Sterne sind zu jeder Gelegenheit ein wundervolles Geschenk: vielzackig, wie das Leben, farbig oder monochrom. Schenken Sie ein Symbol für Gemeinsamkeit und einen guten Zweck an die Menschen, die Sie schätzen. Der Erlös aus dem Verkauf der Sterne geht an die gesundbronnenDORF gemeinnützige Stiftung JuMaRo.

IMG_5617_Sterne

Für Fragen zur Stiftung steht Herr Peter Robotta, der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, mit seinem Team zur Verfügung (Tel.: 0172/422 422 4). Selbstverständlich stellt die Stiftung eine Spendenquittung aus. Wir freuen uns über Ihren Anruf!

Nachdem wir in den vergangen Jahren die Sternenstiftungsaktion ins Leben riefen und sie langsam laufen lernt, möchten wir sie in diesem Jahr ein Stück wachsen sehen.  Die Künstlerin Ramona Becker faltet Sterne aus Papier, die sie uns zur Verfügung stellt. Ihre Arbeitszeit wird so zu Zeitspende.  Wenn Sie uns Ihrerseits eine kleinen oder großen Betrag spenden, wird aus der Zeitspende eine Geldspende. Als Dankeschön erhalten Sie eines der kleinen Kunstwerke.

So können zum Beispiel ihre Geschäftsräume in eine festliche Stimmung tauchen. Ein Sternenhimmel über Bürotischen oder Auslagen. Ihr Geld verwenden wir für die Umsetzung des gesundbronnenDORF-Projektes.

Sowie die Kunden von Alnatura im Jahr 2018 können ihre Kunden oder Mitarbeiter für eine Spende selbst falten oder einfach, als Dankeschön für Ihre Spende, einen fertigen Stern mitnehmen. Bei Ramona Becker bedanken wir uns für Ihre großzügige Zeitspende.

Sterne aus Papier

Kerzenlicht leuchtet uns heim

am Winterhimmel

Haiku von Kathrin Schink

Das Lernen hört nie auf …

täglich gibt es Veränderung:

  •  zwei neue Gemeinschaftsmitglieder – mit jedem Menschen der zu uns kommt, lernen wir wieder, neue Regeln aufzustellen und zu akzeptieren, einen Konsenz zu finden
  •  voranschreitender Ausbau des Obergeschosses – schrauben, spachteln, Fugen ziehen, malern – wir lassen nichts aus, inzwischen sind die Küchengeräte in die Küche eingezogen
  •  Planung des Ausbaus des Dachgeschosses – auch hier gilt es wieder jeden zu hören und das Machbare mit den Wünschen in Einklang zu bringen

Unser Seminarraum wird genutzt, das café anders ist inzwischen am Wochenende von Freitag bis Sonntag von 14 – 22 Uhr geöffnet. Wir servieren verschieden Kuchen, Kaffee, Tee und herzhafte Leckereien. Von Montag bis Mittwoch gibt es von 12 – 14 Uhr ein Mittagsgericht.

 

Sterne leuchten … Zeit für Dankbarkeit

Der Kauf des Gebäudeensemles Kirchenplatz 9/Salzstraße 2 ist gelungen. Nach anfänglich 6 Bewohnern leben derzeit 3 Menschen fest hier. Wir haben also Zimmer frei und weitere Ausbaumöglichkeiten. Unsere Gemeinschaft hat weitere 3 Mitglieder, die an anderen Orten leben. Wir danken allen Unterstützern und heißen Interessierte und mitmachwillige Menschen herzlich willkommen.

Unser Seminarraum wird genutzt, das café anders ist inzwischen am Wochenende von Freitag bis Sonntag von 14 – 22 Uhr geöffnet. Wir servieren verschieden Kuchen, Kaffee, Tee und herzhafte Leckereien. Von Montag bis Mittwoch gibt es von 12 – 14 Uhr ein Mittagsgericht.

20181121_ApfelstrudelGenuss4_kl

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei unseren Gästen für Ihr  Kommen, Ihre Anregungen und Ihre Treue.

 

Freude am Geben durch den Advent

Ramona Becker faltet für Sie nach japanischer Tradition Origami-Sterne aus Papier, die gesundbronnenDorf gemeinnützige Stiftung JuMaRo dankt für Ihre Unterstützung

Hailku_Sternstiftung

 

 

 

Origami-Sterne sind zu jeder Gelegenheit ein wundervolles Geschenk: vielzackig, wie das Leben, farbig oder monochrom. Schenken Sie ein Symbol für Gemeinsamkeit und einen guten Zweck an die Menschen, die Sie schätzen. Der Erlös aus dem Verkauf der Sterne geht an die Stiftung gesundbronnenDORF gemeinnützige Stiftung JuMaRo.

Für Fragen zur Stiftung steht Herr Peter Robotta, der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, mit seinem Team zur Verfügung direkt im café oder telefonisch unter 0172/422 422 4. Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung.

Am 19.12.2018 stellt sich die Stiftung in der Filiale von Alnatura, Friedrichstraße 191, 10117 Berlin, vor – eine Möglichkeit Fragen zu stellen und Rückmeldungen zu erhalten.

Weitere Unterstützer Ramona Becker, Berlin Capital Club

Der nächste Schritt

Der nächste Schritt

Wir möchten unsere Freude teilen: Die gesundbronnenDORF gemeinnützige Stiftung JuMaRo hat den Kaufvertrag für dieses Bauensemble unterzeichnet und  derzeit haben hier 5 Menschen Wohnraum.

Der Veranstaltungsraum ist bereits ein erstes Mal genutzt worden und wird in den kommenden 2 Wochen fertig gestellt.

Für unser café anders laufen die Anträge und, wenn alles genehmigt ist, wird es im April den ersten Kaffee und Snacks aus Eigenherstellung geben.

Die Betreiberin von Veranstaltungsraum, Laden und café anders ist unsere Genossenschaft regibio eGiG, die vorher unter dem Namen Seminarhaus Platz des Friedens eGiG das Seminarhaus am Platz des Friedens 1 in Lübtheen OT Jessenitz-Werk betrieb.

Wir danken all unseren Unterstützerinnen und Unterstützern. Ohne Eure tatkräftige Hilfe hätten Umzug, Renovierung und erste Nutzung deutlich länger gedauert.

Wir freuen uns, mit Euch die nächsten Schritte zu gehen.

Herzlich Willkommen!

Fritz, Jutta, Karin, Kathrin, Matthias, Peter, Sandro, Sascha

Der Kauf des Platz des Friedens 1 in Jessenitz-Werk bei Lübtheen ist nicht gelungen. Diesen Baustein unseres gesundbronnenDORF-Projektes gilt es also woanders zu finden.

Nun aktivieren wir Plan-B und beziehen ein kleineres Objekt direkt im Zentrum der Kleinstadt Lübtheen.

Trotz unserer Trauer verlassen wir den Platz des Friedens mit einem Hochgefühl, da hier bereits ein großes Netzwerk der Ideen und Aktivitäten entstanden ist. Wir erfahren dadurch  unbeschreibliche Unterstützung von den hier ansässigen Menschen.

Im Zentrum von Lübtheen können wir zu den uns bewegenden Themen viel intensiver wirken. Wir werden über Weiteres berichten.

Gesundheitsmesse zur Tag- und Nachtgleiche ’17 …

Gesundheitsmesse zur Tag- und Nachtgleiche ’17 …

… so schnell kann es gehen: Wir haben um Unterstützung gebeten und wir bekommen sie.

Ideen, Zuspruch, praktische Hilfe, Spenden – wir danken allen Unterstützern und möchten mit dieser Gesundheitsmesse unseren Dank ausdrücken. Geplant ist dafür das Wochenende vom          22. – 24.09.2017.

Ohne Kosten für den Stand haben Aussteller aus allen medizinischen Bereichen die Möglichkeit, ihr Können anzubieten und/oder zu präsentieren. Uns ist wichtig, dass wir ein breites Band an Möglichkeiten sichtbar machen können.

Weiterlesen „Gesundheitsmesse zur Tag- und Nachtgleiche ’17 …“